Fehler

Der Administrator hat den Zugriff auf diese Website für Sie gesperrt

Ute Ressl: „Bleibendes und Lebendiges“

Ute Ressl: „Meinen eigenen Stil entwickelt.“Foto: Blickwinkel 84 Ute Ressl: „Meinen eigenen Stil entwickelt.“Foto: Blickwinkel 84

Mockrehna.  Im SonntagsWochenBlatt erklärt Fotografin Ute Ressl, was sie sich vom Umzug nach Mockrehna verspricht.

SWB: Frau Ressl, wann begann bei Ihnen das Interesse für die Fotografie?
Ute Ressl: Seit meinem 14. Lebensjahr stand für mich fest: Ich möchte nichts anderes als Fotografin werden. Im Alter von 16 Jahren wurde mein Traum greifbar. Nach einer 3-jährigen Ausbildung zur Fotografin in Leipzig sowie sechs Jahren Berufserfahrung stand mein Entschluss fest, ein eigenes Fotostudio zu eröffnen. Diesen Wunsch erfüllte ich mir 2009 mit BLICKWINKEL 84. Die Zahl „84“ steht übrigens für mein Geburtsjahr.

Nach Torgau und Probsthain sind Sie mit Ihrem Fotostudio Blickwinkel 84 in Mockrehna gelandet. Was erhoffen Sie sich vom Umzug?
Moment mal, in Torgau hatte ich in der Bäckerstraße lediglich ein Schaufenster zu Werbezwecken gemietet. Mockrehna ist als Ort größer und durch die B 87 besser gelegen als Probsthain. Ich musste oftmals erklären, wo Probsthain überhaupt liegt. An dieser Stelle möchte ich mich bei all meinen Kunden bedanken. Ich hoffe, dass Ihr jetzt alle nach Mockrehna in mein neues Geschäft kommt. Durch die zentrale Lage in unmittelbarer Nähe zur Sparkasse und Apotheke erhoffe ich mir mehr Laufkundschaft. Und ich habe am Dienstag und Donnerstag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, an festen Zeiten geöffnet. An diesen Tagen ist es möglich, professionelle Pass- und Bewerbungsfotos machen zu lassen. Auch Terminabsprachen für die Foto-Shootings sind möglich. 

Im Zeitalter von Smartphone & Co werden wohl kaum soviele Fotos gemacht wie heute. Ist das eine ernst zu nehmende Konkurrenz für Sie?
Nein, nicht wirklich. Familien-, Porträt- oder Aktfotos kommen mit dem Smartphone nicht richtig zur Geltung. Kunden, die etwas Bleibendes, Lebendiges und Echtes wünschen, begeben sich in die professionellen Hände eines Fotografen. Das fängt bei der richtigen Motivwahl an und hört bei einer hohen Bildauflösung auf. Ich glaube kaum, dass jemand ernsthaft auf die Idee kommt, seine Hochzeit mit dem Smartphone festzuhalten. Auch ein Familienfoto mit vier Personen stelle ich mir als Selfie schwer vor. 

Was tun Sie, um sich abzuheben? Was sind Ihre Lieblingsmotive?
Ich habe im Laufe der Jahre meinen eigenen Stil entwickelt. Jeder Auftrag ist anders. Wichtig ist, dass man auf jeden einzelnen Kunden eingeht und eine Idee entwickelt. Die Spanne reicht von konservativ bis modern und flippig. Ich bin immer für verrückte Ideen offen. Zu meinen Lieblingsmotiven gehört eigentlich alles. Aber Hochzeiten und Aktfotos mache ich besonders gern. Vieles hängt von der jeweiligen Situation ab: Wo man wen und wann fotografiert.

Die Königsdisziplin in Ihrer Branche ist die Aktfotografie. Wie bauen Sie Vertrauen auf? Sind die Leute heutzutage offener?
Ich finde es schade, dass vorwiegend Frauen Aktfotos von sich machen lassen. Also, liebe Männer: Traut Euch! Vielleicht liegt es auch daran, dass man sich von Frau zu Frau besser entfalten kann. Eine Wohlfühlsituation zu schaffen, ist ganz wichtig. Jeder entscheidet, wie viel nackte Haut er von sich zeigen möchte. Beim Shooting tasten wir uns langsam vor und steigern uns dann, je nach Stimmung und Laune. Ich denke schon, dass die Menschen heute offener und ungehemmter sind. 

Wie finden Sie die besonderen Blickwinkel beim Shooting?
Ich mache von jedem Motiv mehrere Einstellungen, gehe auch mal um das Objekt herum. Durch andere Positionen lassen sich oftmals andere Blickwinkel finden.

Wann sind Sie zufrieden mit einem Foto?
Wenn es fix und fertig bearbeitet ist. Und natürlich, wenn es meine Kunden sind.

Ist in nächster Zeit etwas Neues geplant?
Ja, eine Osteraktion für Kinder. Es gibt ein Mini-Oster-Shooting für die Kleinen bis fünf Jahre am 16. und 17. März. Das Shooting ist kostenlos plus ein Gratis-Foto. Bitte vorher unbedingt einen Termin machen.

Gespräch: H. Landschreiber
Öffnungszeiten in Mockrehna in der Reichsstraße 23: Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 bis 18 Uhr
Terminvereinbarungen unter Telefon 0157 81884814
Mehr Informationen: www.blickwinkel84.de